headerbilder_01.jpg

Mallorca 2012


Ich möchte noch mehr Bilder von der Kaderfahrt sehen >>

 

1947 km in einer Woche auf Mallorca

Nach erfolgreicher Autosuche gings auf zum Puzzeln in unseren Apartments. Da die Zimmerverteilung nicht auf die Jungs und Mädels aufging, mussten wir erst mal fleißig Betten schleppen. Als die Schwerstarbeit erledigt war gingen wir direkt neben unseren Apartments Essen.

Beim Einkaufen am nächsten Morgen erfuhren wir zum ersten Mal die typische spanische Unpünktlichkeit, wegen der wir vor dem Supermarkt fast verhungert wären. Glücklicherweise erbarmte sich doch noch jemand und öffnete die Türen zum Essensparadies. Gestärkt und hochmotiviert fuhren wir gleich mal in die falsche Richtung. Eigentlich wollte Ranjid (Ronja) gerade die Welt retten als sie dummerweise durch einen eigens gestellten Gehfehler längs auf der Straße landete und den Boden küsste.

Da wir das Gebiet Fraguel nun gefunden hatten konnten wir jetzt endlich zum ersten Mal den Felsen auschecken. Der Felsen ist gut strukturiert mit vielen Sintern. Jeder fand seine Lieblingskletterei (auf der Insel da es Dächer, Platten, Löcher, Sloper und so weiter gibt) da es wirklich jeden Routenstyle gibt den das Herz begehrt.

Am zweiten Klettertag fuhren wir nach Les Perxes um nun richtig anzugreifen. Nach einem Mallorca – typischen kurzem Zustieg kamen wir in der Grotte an. Völlig geflasht von den krassen Routen wurden verschiedene "Teile" ausgebouldert und auch durchgestiegen! Sowie es den meisten gelungen war eine voll üble 7b+ am rechten Höhlenrand zu Klettern, fing es an zu regnen und wir mussten leider zusammenpacken. Wir hinterließen auch einige Projekte die wohl noch bis zum nächsten Besuch auf den Durchstieg warten müssen.

Mitgliedsvereine aktuell

Neue Sportförderrichtlinien in Kraft getreten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vertreter unserer Mitgliedsvereine,

zum 30.12.2016 sind die neuen Sportförderrichtlinien in Kraft getreten.

 

Weiterlesen …